22.03.2012 //
Neue Titelträger bei den Herren und Damen

Am vergangenen Sonntag fand unser nun schon traditionelles TT-Hobbyturnier statt. Auch dieses Mal haben wieder zahlreiche Spieler und Spielerinnen gemeldet.
Bei den Herren konnten alle gesetzten Spieler ihrer Favoritenrolle in den Gruppenspielen gerecht werden. Im Halbfinale trafen sie dann aufeinander. Im ersten Spiel konnte sich Hartmut Berger relativ leicht gegen den letztjährigen Sieger Christian Lindmayer mit 3:0 durchsetzen. Das zweite Spiel ging auch klar an Thomas Henzler, der Jens Laubengeiger mit 3:0 bezwang.
Im Spiel um Platz 3 gewann dann Laubengeiger gegen Lindmayer mit 3:0 und auch das Endspiel ging mit 3:0 an Berger. So dass sich Henzler mit dem zweiten Platz zufrieden geben musste. Der Sieger Hartmut Berger war an diesem Tage der einzige der Topfavoriten, der seine Leistung abrufen konnte.
Die drei Nächstplatzierten konnten nicht an ihre sonst gezeigte Form anknüpfen. Somit ging der Sieg von Berger vollkommen in Ordnung. Die weiteren Platzierungen: Theo Morgenstern, Michael Buchmann, Götz Kreppert, Siegbert Hausch, Rainer Schmid, Martin Sautter, Rene Wetzel, Josef Krebs, Heiner Schnell, Ulrich Busch und Jens Gärtner.

Bei den Frauen konnte sich Astrit Kreppert vor der letztjährigen Siegerin Gabriela Auer mit dem knappsten Ergebnis überhaupt durchsetzen. Im fünften Satz siegte sie mit 11:9. Dritte wurde Karin Aschenbrenner, auch sie verlor erst im fünften Satz gegen Kreppert. Bei den Mannschaften gab es ein sehr knappes Ergebnis. Mit nur einem Punkt Vorsprung sicherte sich „Kaputtnix“ (mit Thomas Henzler, Jens Laubengeier, Gabriela Auer, Martin Sautter und Rene Wetzel) ein weiteres Mal den Titel. Zweiter wurde wiederum TGV Balzholz (mit Hartmut Berger, Rainer Schmid, Astrit u. Götz Kreppert, Michael Buchmann u. Siegbert Hausch), Dritter wurde TB Tennis (mit Christian Lindmayer, Karin Aschenbrenner u. Heiner Schnell) und Vierter wurde The Underdogs (mit Theo Morgenstern, Jens Gärtner und Ulrich Busch).
Somit war auch diese wieder eine gelungene Veranstaltung und wir hoffen natürlich, dass sich auch im nächsten Jahr wieder viele Tischtennisbegeisterte bei diesem Turnier treffen.